Reading

Crypto Arbitrage-A Beginner's Guide

Krypto-Arbitrage: Ein Leitfaden für Anfänger

Crypto Arbitrage-A Beginner's Guide

Krypto-Arbitrage: Ein Leitfaden für Anfänger

Krypto-Arbitrage ist eine weit verbreitete Strategie auf den Kryptomärkten – sogar noch mehr als Sie denken. Allerdings kann es extrem riskant sein dies durchzuführen. Wenn Sie Ihr Risiko und Ihre Kaufvolumina falsch berechnen, könnte ein kleiner Preisunterschied (oder ein großes Niveau von etwas, dass “Slippage” genannt wird) zu erheblichen Verlusten führen.

Deshalb verwenden professionelle Krypto-Arbitrageure automatisierte Handelsbots, um Krypto-Arbitrage-Möglichkeiten zu erkennen und den Arbitrage-Handel schnell und effizient auszuführen.

Was ist Krypto-Arbitrage?

Wenn Sie nicht wissen was dieser Begriff bedeutet, aber zufällig auf diesen Begriff stoßen, sind Sie auf der richtigen Seite. In diesem Artikel erklären wir, was Krypto-Arbitrage ist, wie es funktioniert und wie Sie es “manuell” (d.h. ohne einen Handelsbot) durchführen könnten.

Krypto-Arbitrage ist im Grunde das strategische Kaufen von Krypto-Assets von einer Börse und deren Verkauf an einer anderen Börse. Natürlich müssen Arbitrageure, um überhaupt Gewinn zu machen, die Assets zu einem günstigeren Preis kaufen und dann zu einem höheren Preis verkaufen.

Beachten Sie, dass dies anders ist als das gute alte Krypto-Trading. Sie warten nicht darauf das die Preise steigen, denn Arbitrage bedeutet buchstäblich von einem Markt zu kaufen und sie sofort auf einem anderen zu einem höheren Preis zu verkaufen.

Nehmen Sie zum Beispiel den Unterschied zwischen den Bitcoin-Preisen auf Binance und Coinbase an. Wenn Binance Bitcoin für 22.000 $ listet und Coinbase es für 22.010 $ hat, bietet diese Arbitrage-Möglichkeit Ihnen eine sofortige Rendite von 0,045% auf Ihre Investition (wenn alles funktioniert).

Ist Krypto-Arbitrage eine effektive Methode um Gewinne zu erzielen?

Obwohl die Geschwindigkeit der Ausführung des Handels sehr entscheidend, ist dies nicht der einzige Faktor. Um effektiv Gewinn aus Krypto-Arbitrage zu erlangen, müssen Sie andere Faktoren berücksichtigen:

  • Börsengebühren
  • Slippage
  • Preiseinfluss

Wenn ein Arbitrage-Handel zentralisierte Börsen wie Coinbase oder Binance involviert, werden die Börsengebühren normalerweise den Großteil Ihres potenziellen Gewinns aufzehren, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Generell ist dies, wie eine einfache binäre Arbitrage mit zentralisierten Börsen funktioniert. In diesem Beispiel verwenden wir USDT und BTC.

1. Viel Geld einzahlen

Sie benötigen ein erhebliches Kapital auf beiden Börsen. Zum Beispiel 5000 $ auf Coinbase und 5000 $ auf Binance. Sie benötigen auch Bitcoin im Wert von 5000 $ auf beiden Börsen. Insgesamt beträgt Ihr Startkapital also 20.000 $. Sie müssen gleichzeitig Bitcoin auf beiden Börsen kaufen.

2. Preise auf beiden Börsen verfolgen

Wenn Sie eine signifikante Diskrepanz sehen, planen Sie Ihren Handel. Nehmen wir an, dass auf Binance der Spotpreis von Bitcoin 22.453 $ beträgt, während auf Coinbase der Spotpreis 22.463 $ ist. Es gibt einen potenziellen Gewinn von 10 $ pro Bitcoin. 

3. Auf einer Börse kaufen

Wenn Sie Bitcoin im Wert von 500 $ auf Binance zu diesem Preis kaufen, hätten Sie 0.02226873 BTC.

4. Auf der anderen Börse verkaufen

Bitte beachten Sie, dass Sie die Bitcoin nicht zwischen den Börsen bewegen. Stattdessen behalten Sie die Bitcoin auf Binance. Allerdings müssen Sie dann genau 0.02226873 BTC auf Coinbase zu dessen aktuellem Preis auf dieser Börse (22.463 $) verkaufen. Sie würden 500,22 $ erhalten bei einem Gewinn von 0,22 $ oder 0,0445%.

Daraus sehen Sie, dass, obwohl keines Ihrer Assets die Börsen gewechselt hat, Sie auf Ihrer Bilanz um 0,22 $ reicher sind. Beachten Sie, dass Sie durch den Kauf auf Binance und den Verkauf auf Coinbase indirekt die Preisunterschiede zwischen den Börsen verringern. Wahrscheinlich sind Sie nicht der Einzige der diesen Handel durchführt.

5. Das Gegenteil tun wenn die Zeit gekommen ist

Irgendwann wird der Preis von Bitcoin auf Binance teurer als auf Coinbase. Dies ermöglicht es Ihnen zurück zu arbitrieren – kaufen auf Coinbase und verkaufen auf Binance. Nehmen wir an, dass Sie wie zuvor (aber in umgekehrter Richtung) Bitcoin im Wert von 500 $ kaufen und 0.02226873 BTC verkaufen. Sie würden wieder einen Gewinn von 0,22 $ erzielen.

Seien Sie vorsichtig nicht auf den Börsen ohne Mittel dazustehen. Es ist möglich, dass Ihnen auf der Börse auf der Sie es am meisten benötigen, USDT ausgeht. Es kann verlockend sein dann USDT zu übertragen auf das Börsenkonto bei dem es fehlt. Beachten Sie, dass wenn Sie Krypto abheben, Sie eine ziemlich hohe Gebühr bei jeder Börse bezahlen müssen.

Eine einzige Überweisung könnte all Ihre Gewinne zunichtemachen. Deshalb ist es wichtig kleine Käufe zu tätigen. Ja, Sie haben mit 20.000 $ Kapital angefangen, aber das bedeutet nicht, dass Sie alle 5000 $ USDT verwenden sollten, um Bitcoin wie in dem vorherigen Beispiel zu kaufen.

Sollten Sie Krypto-Arbitrage auf dezentralisierten Krypto-Börsen durchführen?

Auf dezentralisierten Krypto-Börsen können Sie Wortwörtlich Ihre Assets von einer Börse zur anderen bewegen. Das liegt daran, dass wenn Sie Krypto auf DEXs wie Uniswap oder Sushiswap kaufen oder verkaufen, Assets zwischen der Börse und Ihrer Wallet bewegt werden. Handelsgebühren sind normalerweise sehr minimal. Also warum nicht Krypto-Arbitrage auf dezentralisierten Börsen durchführen?

Sie können es sicherlich tun. Allerdings müssen Sie dies in kleinen Volumen häufig tun. Eine spezielle Art von Gebühr existiert auf dezentralisierten Börsen, die es auf Börsen wie Binance oder Coinbase nicht gibt. Diese Gebühr wird Preiseinfluss genannt. Dies ist der Grund, warum Wale (Konten mit großen Krypto-Beständen und Transaktionsvolumen) viele kleinere Transaktionen nacheinander durchführen.

Je größer das Volumen Ihrer Transaktion, desto größer Ihr Einfluss auf den Liquiditätspool. Und Pools auf DEXs erheben eine Gebühr auf große einzelne Transaktionen. Dies könnte bis zu 5% betragen, was bedeutet, dass Ihre marginalen Gewinnmargen aufgefressen werden könnten, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Die Schlussfolgerungen

Krypto-Arbitrage kann eine effektive Form des Handels mit niedrigem Risiko für diejenigen sein, die ein viel fortgeschritteneres Verständnis davon haben, wie Krypto-Märkte funktionieren und ihre Risiken berechnen. Diejenigen, die Zugang zu Werkzeugen wie automatisierten Handelsbots haben, können auch stark von Krypto-Arbitrage-Handel profitieren, da es ein passives Einkommen bietet.

Blockcircle bietet hochwertige Handelssignale basierend auf leistungsstarken Big-Data-Analysewerkzeugen zu einem erschwinglichen Preis. Sehen Sie sich an, was andere über Blockcircle gesagt haben.

Glückliche Kunden zeigen ihre Krypto-Handelsgewinne von Blockcircles Handelssignalen
Echte Ergebnisse von echten Kunden. Quelle: Blockcircle.com

Blockcircle wurde 2017 gegründet und hat zwei Spitzen-Krypto-Bullenmärkte in 2018 und 2021 erlebt. Diese beiden Zeiträume waren für viele gewöhnliche Menschen eine Chance, Wohlstand zu generieren und finanziell abgesichert zu werden.

Um mehr darüber zu erfahren, was wir für Sie tun können, besuchen Sie blockcircle.com.

Get Smarter About Crypto

Join 1,000+ subscribers and get our 5 min weekly newsletter on what matters in crypto trading.

Newsletter

Subscribe to our newsletter to get regular content.

© Blockcircle. 2024. All rights reserved

When you visit or interact with our sites, services or tools, we or our authorised service providers may use cookies for storing information to help provide you with a better, faster and safer experience and for marketing purposes.

Get smarter about crypto trading and Investing

Join 5,000+ subscribers and receive our alpha newsletter on investment narratives and undervalued projects.

THE BLOCKCIRCLE EDGE TODAY

Handpicked stories, in your inbox

A daily Digital Asset newsletter with the best of our information